vergrößernverkleinern
HANDBALL-WORLD-2017-NOR-HUN
Laszlo Nagy ist einer der besten Rückraumspieler der Welt © Getty Images

Laszlo Nagy konzentriert sich künftig auf Einsätze bei seinem Klub Veszprem. Für die Nationalmannschaft macht einer der besten Rückraumspieler der Welt 199 Spiele.

Ungarns Handball-Idol Laszlo Nagy (36) hat seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet.

Nach fast 18 Jahren und 199 Länderspielen wird der torgefährliche Rückraumspieler schon bei der Europameisterschaft in Kroatien im Januar 2018 nicht mehr für sein Land auflaufen. Dies teilte Nagy auf einer Pressekonferenz am Montag mit.

728 Tore für Ungarn

"Es bleiben viele Erinnerungen, Erfahrungen und Freundschaften und Liebe für das Team. Es war ein erhebendes Gefühl, in der Nationalmannschaft zu spielen", sagte Nagy. Der Linkshänder, Kapitän des ungarischen Spitzenklubs MKB Veszprem, war bei sechs Weltmeisterschaften und vier Europameisterschaften dabei und erzielte für die Auswahl seines Landes 728 Tore.

"Es ist ein großer Verlust. Wir verlieren ein Vorbild und einen der besten Rückraumspieler weltweit", sagte Nationaltrainer Ljubomir Vranjes, der Nagy auch im Verein bei Veszprem betreut: "Es wird keine einfache Aufgabe, aber wir müssen weitermachen. Es gibt junge Spieler, die jetzt Verantwortung übernehmen müssen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel