vergrößernverkleinern
Uwe Gensheimer und die Löwen sind noch ohne Punktverlust
Uwe Gensheimer setzte sich mit den Rhein-Neckar Löwen gegen Montpellier durch © getty

Bundesliga-Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen ist mit dem ersten Auswärtssieg in der Champions League in die Erfolgsspur zurückgekehrt und hat einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

Die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen gewann beim bislang punktgleichen französischen Rekordmeister Montpellier HB 33:29 (18:14) und bleibt mit acht Zählern auf Platz drei der Gruppe C, hinter Tabellenführer MKB Veszprem (14) und Vardar Skopje (9).

Die Löwen, die zuletzt beim slowenischen Meister RK Celje (28:32) überraschend verloren hatten, legten in Durchgang eins den Grundstein für den vierten Saisonsieg in der Königsklasse.

Im zweiten Abschnitt hielten die Gäste Montpellier auf Distanz, der Spitzenreiter der französischen Liga schwächte sich durch einige Zwei-Minuten-Strafen allerdings auch selbst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel