vergrößernverkleinern
Flensburg gewann 2014 gegen Kiel die Champions League in der Lanxess Arena in Köln
Flensburg gewann 2014 gegen Kiel die Champions League in der Lanxess Arena in Köln © Getty Images

Das Final-Four-Turnier der Handball-Champions-League wird bis mindestens 2020 in Köln ausgetragen.

Die Europäische Handball-Föderation (EHF) gab die vorzeitige Verlängerung des 2016 auslaufenden Vertrages bekannt.

"In den vergangenen fünf Jahren haben wir sowohl von der Stadt Köln als auch von der Arena enorme Unterstützung erhalten. Diese enge Kooperation hat zweifellos zu dem großen Erfolg des Final Four beigetragen. Nachdem wir bereits so viel erreicht haben, freuen wir uns nun darauf, die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren noch weiter zu stärken", sagte EHF-Präsident Jean Brihault.

In diesem Jahr findet das Final Four am 30./31. Mai statt. Die neue Vereinbarung wurde allerdings durch eine zusätzliche Klausel ergänzt, die es erlaubt in 2018, 2019 oder 2020 auf Wunsch einmalig in eine andere Ausrichterstadt auszuweichen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel