vergrößernverkleinern
Rhein-Neckar Loewen v SG Flensburg-Handewitt- DKB HBL
Kim Ekdahl du Rietz war bester Werfer der Löwen © Getty Images

Die Rhein-Neckar Löwen bleiben nach einem wichtigen Auswärtssieg in der Handball-Champions-League auf Kurs.

Der Bundesliga-Tabellenführer siegte beim französischen Rekordmeister Montpellier HB 30:28 (16:15) und schob sich nach dem vierten Sieg im siebten Spiel (9 Punkte) in der Gruppe B auf Rang drei vor.

In einer engen Begegnung sorgte vor allem Kim Ekdahl du Rietz beim deutschen Vizemeister für starken Rückhalt. Der Schwede steuerte bei makelloser Wurfquote sieben Treffer bei. Nur der Sieger der Gruppe zieht direkt ins Viertelfinale ein, die Teams auf den Rängen zwei bis sechs erreichen das Achtelfinale.

Vor dem Spiel hatten beide Teams mit Einlaufshirts in den französischen Nationalfarben der Opfer der Terroranschläge am Freitagabend in Paris gedacht.

Die Partie im Stenogramm

Montpellier HB - Rhein-Neckar Löwen 28:30 (15:16)
Tore: Kavticnik (4), Simonet (4), Dolenec (4), Guigou (4), Mackovsek (4), Gajic (2), Costa (2), Esteki (1), Borges (1), Gaber (1), Bonnefond (1) für Montpellier
Ekdahl du Rietz (7), Schmid (5), Gensheimer (5), Baena Gonzalez (4), Groetzki (3), Petersson (2), Guardiola Villaplana (1), Reinkind (1), Larsen (1), Kneer (1) für Rhein-Neckar

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel