vergrößernverkleinern
Ljubomir Vranjes von der SG Flensburg-Handewitt
Ljubomir Vranjes fährt mit der SG Flensburg-Handewitt den fünften Sieg im siebten Spiel ein © Getty Images

Die SG gewinnt gegen Croatia das vierte Champions-League-Spiel in Folge und klettert in der Tabelle. Ein französischer Weltmeister geht als bester Torschütze voran.

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions League den vierten Sieg in Folge gefeiert.

Das Team von Trainer Ljubomir Vranjes, 2014 Gewinner der Königsklasse, gewann sein Heimspiel gegen Croatia Zagreb mit 28:27 (12:13) und kletterte mit dem fünften Sieg im siebten Spiel vorerst auf Platz zwei in der Gruppe A.

Spitzenreiter Paris St. Germain, das wie Flensburg zehn Punkte auf dem Konto, aber ein Spiel weniger bestritten hat, kann am Donnerstag im Topduell beim THW Kiel die Tabellenführung festigen.

Auch die Kieler (8) haben bei einem Sieg die Chance auf Platz eins.

Bester Werfer der Flensburger war der französische Weltmeister Kentin Mahe mit acht Toren.

Das Spiel im Steno:

SG Flensburg-Handewitt - HC Croatia Zagreb 28:27 (12:13)
Tore: Mahe (8), Toft Hansen (4), Svan Hansen (4), Jakobsson (3), Mogensen (3), Eggert Magnussen (2), Wanne (2), Schmidt (1), Kozina (1) für Flensburg - Pavlovic (9), Stepancic (6), Kontrec (3), Obranovic(3), Sebetic (2), Vujic (1), Markovic (1), Rakovic (1), Valcic (1) für Zagreb

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel