vergrößernverkleinern
Rhein-Neckar Loewen v THW Kiel - DKB HBL
Mit sechs Treffern bester Vollstrecker bei den Rhein-Neckar Löwen: Patrick Groetzki © Getty Images

In der Champions League behalten die Rhein-Neckar Löwen gegen den französischen Topklub Montpellier HB auch im Rückspiel die Oberhand - und klettern in der Tabelle

Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat in der Gruppe B der Champions-League-Vorrunde vorerst zum Tabellenführer FC Barcelona aufgeschlossen.

Die Löwen gewannen am Mittwoch in Frankfurt/Main auch das Rückspiel gegen den französischen Vertreter Montpellier HB mit 25:21 (16:10), nachdem sie bereits das Hinspiel am Sonntag in Frankreich mit 30:28 für sich entschieden hatten.

Bester Werfer der Gastgeber war Nationalspieler Patrick Groetzki, der von der Rechtsaußen-Position sechs Treffer erzielte.

Die Löwen waren von der heimischen Arena in Mannheim in die FraPort-Arena ausgewichen, weil zeitgleich die Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Schwenninger Wild Wings antraten.

Im Stenogramm:

Rhein-Neckar Löwen - Montpellier HB 25:21 (16:10)
Tore: Groetzki (5), Gensheimer (4), Larsen (4), Baena (4), Schmid (2), Reinkind (2), Guardiola (2), Petersson (2) für Rhein-Neckar - Dolenec (5), Simonet (4), Kavticnik (4), Borges (3), Costa (2), Mackovsek (2), Gaber (1) für Montpellier

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel