Video

München - Der Sieg der Rhein-Neckar Löwen im Pokal-Viertelfinale gegen den THW Kiel bedeutet mehr als nur den Final-Four-Einzug. Er ist auch ein Statement im Meisterschaftskampf.

Niklas Landin ist zwei Meter groß und wiegt mehr als 100 Kilo. Und trotzdem schafft der Däne es, sich klein zu machen.

"Mit so vielen Zuschauern und so einer geilen Stimmung können wir jede Mannschaft schlagen", sagte der Torwart der Rhein-Neckar Löwen nach dem 29:26-Pokaltriumph gegen den THW Kiel am Mittwochabend bei SPORT1.

Dass er selbst einen maßgeblichen Beitrag zu diesem so wichtigen Sieg leistete, verschwieg er mit der ihm eigenen nordischen Höflichkeit allerdings.

"Niklas war unglaublich"

Eine Viertelstunde lang war das Spiel vielmehr an ihm vorbei gelaufen, die Würfe der Kieler pfiffen ihm um die Ohren. "Man muss einfach auf den nächsten Ball schauen. Dann kommt die erste Parade und dann läuft es wieder", kommentierte Landin lapidar.

Und wie es lief. Drei Siebenmeter hielt er, hatte immer wieder seine Hände und Füße im Weg, wenn ein Kieler Wurf schon fast im Netz zu zappeln schien.

Das Lob für Landin übernahm dann der Kapitän der Löwen und der Nationalmannschaft: "Niklas war unglaublich hinten und hat uns in der zweiten Halbzeit den Rückhalt gegeben", sagte Uwe Gensheimer bei SPORT1.

Nun stehen die Löwen also im Final-Four-Turnier der Handball Bundesliga (9. Und 10 Mai.) Ebenfalls beim Finalturnier am Start sind Titelverteidiger Füchse Berlin, die SG Flensburg-Handewitt und der SC Magdeburg.

 "Es ist immer schön, im Pokal weiterzukommen", stellte Landin ganz nüchtern fest.

Rückenwind in der entscheidenden Phase

Tatsächlich aber bedeutet der Sieg so viel mehr als die bloße Qualifikation für die Finalrunde.

Er ist zugleich auch ein Statement im Kampf um die Meisterschaft, eine Ansage des Verfolgers an den Spitzenreiter der Bundesliga-Tabelle.

"Natürlich ist es für den Kopf sehr wichtig, den THW zu schlagen, gerade nach der Serie, die sie hingelegt haben", sagte Gensheimer. "Wir haben so viel Leidenschaft auf die Platte gebracht."

Die Rhein-Neckar Löwen gehen also mit Rückenwind in die entscheidende Phase der Liga.

" Wir wissen, dass wir auf einem ähnlich hohen Niveau sind", sagte Gensheimer.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel