vergrößernverkleinern
Germany v Qatar - Handball International Friendly
Kai Häfner trumpfte bei der EM nach seiner Nachnominierung besonders im Finale auf © Getty Images

Die Verletzung gegen Katar entpuppt sich als Bruch der Mittelhand. Für den Europameister vom TSV Hannover-Burgdorf ist zumindest die Liga-Saison damit vorzeitig beendet.

Für Europameister Kai Häfner vom DKB Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf ist die Ligasaison gelaufen.

Bei dem Rückraumspieler wurde ein Bruch der linken Mittelhand diagnostiziert. Der Linkshänder wurde bereits in Hannover operiert.

"Das ist eine bittere Situation für uns, denn mit Kai verlieren wir einen zentralen Spieler, der in vielen Partien ein ganz wichtiger Faktor in unserem Spiel gewesen ist", sagte Trainer Jens Bürkle.

"Nun sind andere Spieler gefordert, die Ausfälle zu kompensieren", forderte Geschäftsführer Benjamin Chatton: "Dies haben wir auch in der Vergangenheit geschafft."

Video

Neben Häfner müssen die "Recken" derzeit auch auf Erik Schmidt (Knie) und Spielmacher Morten Olsen (Wade) verzichten.

Häfner hatte sich diese Blessur beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft am Freitag vergangener Woche in Leipzig gegen Vize-Weltmeister Katar (32:17) zugezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel