vergrößernverkleinern
Momir Rnic erzielte fünf Tore für Melsungen
Momir Rnic erzielte fünf Tore für Melsungen © getty

Bundesligist MT Melsungen hat die Gruppenphase des EHF-Pokals erreicht.

Das Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde verlor die Mannschaft von Trainer Michael Roth bei Tatran Presov zwar 25:26 (16:11), kam nach dem klaren Heimsieg eine Woche zuvor im ersten Aufeinandertreffen mit dem slowakischen Meister (31:24) aber letztlich souverän weiter.

Beste Werfer der Nordhessen vor 3125 Zuschauern in der Stadthalle von Presov waren Patrik Fahlgren und Momir Rnic mit jeweils fünf Toren.

Am Abend traten die Füchse Berlin beim französischen Vertreter HBC Nantes an.

Das Hinspiel gewann der Bundesligist zu Hause mit 23:18.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel