vergrößernverkleinern
Andreas Wolff ist für die anstehende Europameisterschaft 2018 zuversichtlich
Andreas Wolff ist für die anstehende Europameisterschaft 2018 zuversichtlich © Getty Images

Das DHB-Team für die EM 2018 ist noch einmal stärker als die Bad Boys, die 2016 den Titel holten. Andreas Wolff und Patrick Wiencek sind sich dessen sicher.

EM-Held Andreas Wolff und Kreisläufer Patrick Wiencek sehen die deutschen Handballer vor der EM in Kroatien (12. bis 28. Januar) noch besser aufgestellt als beim sensationellen Titelgewinn vor zwei Jahren. "Ich halte uns für stärker als 2016", sagte Torhüter Wolff im Sport-Bild-Interview.

Bei der EM in Polen fehlten unter anderem Leistungsträger wie Kapitän Uwe Gensheimer und Wiencek verletzungsbedingt. "Ich denke daher, dass die aktuelle Mannschaft besser ist als die vor zwei Jahren. Deshalb ist es schon unser Anspruch, das Halbfinale zu erreichen", sagte Wiencek.

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes trifft in der Vorrunde auf Montenegro (13. Januar), Slowenien (15. Januar) und Mazedonien (17. Januar). "Wir werden in unserer Gruppe nur Auswärtsspiele haben", sagte Wolff.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel