vergrößernverkleinern
Handball-Nationalspielerin Kim Naidzinavicius fällt bis Saisonende aus
Handball-Nationalspielerin Kim Naidzinavicius fällt bis Saisonende aus © Getty Images

Die Spielmacherin der DHB-Frauen Kim Naidzinavicius, die sich im WM-Auftaktspiel verletzt hatte, ist erfolgreich operiert worden. Sie fällt jedoch bis Saisonende aus.

Handball-Nationalspielerin Kim Naidzinavicius (26) ist erfolgreich operiert worden.

Die Rückraumspielerin der SG BBM Bietigheim, die sich im WM-Auftaktspiel gegen Kamerun (28:15) am vergangenen Freitag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen hatte, wird nach dem Eingriff bis zum Saisonende ausfallen. Dies teilte ihr Klub am Donnerstag mit.

"Es ist mein großes Ziel, Mitte des neuen Jahres wieder fit zu sein und wieder voll eingreifen zu können", sagte Naidzinavicius und bedankte sich für die "vielen Nachrichten und die großartige Unterstützung in den letzten Tagen, das bedeutet mir sehr viel und gibt mir Kraft für die intensive Zeit, die jetzt noch vor mir liegt."

Sie werde "alles tun, um bald wieder auf dem Spielfeld zu stehen. Wir haben viel vor mit der SG und der Nationalmannschaft."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel