vergrößernverkleinern
Deutschland vs. Dänemark, WM 2015, Katar
Deutschland hofft gegen Ägypten auf den nächsten Sieg und ein Viertelfinal-Duell mit Gastgeber Katar. © Getty Images

Ab jetzt heißt es "Do or Die" für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar.

Das DHB-Team trifft im Achtelfinale der Handball-WM auf Ägypten (ab 16 Uhr im Live-Ticker).

Die Nordafrikaner überraschten in der Gruppe C als Vierter und ließen Tschechien mit Filip Jicha hinter sich. Deshalb will Bundestrainer Dagur Sigurdsson vor dem ersten K.o.-Rundenspiel nichts dem Zufall überlassen: "Alle Aktionen (Ägyptens, d. Red.) werden durchleuchtet und analysiert".

Die Mannschaft um Kapitän Uwe Gensheimer muss sich gegen den Drittplatzierten der vergangenen Afrikameisterschaft auf ein hartes Spiel einstellen.

"Sie spielen eine sehr emotionale und aggressive Abwehr. Im Angriff haben sie eine unglaubliche Wucht", charakterisierte der Bundestrainer den kommenden Gegner.

Gerade das Abwehrspiel bewegt sich stets am Rande der Legalität. Mit 37 Zeitstrafen (mehr als sieben pro Spiel) belegt Ägypten abgeschlagen den letzten Platz in der Fairplay-Rangliste.

Personell ändert Sigurdsson derweil nichts. Matthias Musche, der vor dem Spiel gegen Saudi-Arabien für Fabian Böhm nominiert wurde, bleibt im DHB-Kader.

Der Linksaußen glänzte bei seinem WM-Debüt prompt mit elf Treffern und wurde als Spieler des Spiels ausgezeichnet.

Bei einem Sieg gegen Ägypten, träfe die DHB-Auswahl im Viertelfinale auf Katar. Der Gastgeber bezwang Österreich in einem hart umkämpften Match 29:27 und steht erstmals in der Runde der letzten Acht.

SPORT1 begleitet das Achtelfinale ab 16 Uhr im LIVETICKER. Zudem werden alle Spiele der Handball-WM in den LIVESCORES auf SPORT1.de und in der SPORT1 App begleitet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel