vergrößernverkleinern
Finn Lemke fiebert den engeren Spielen der WM entgegen © Imago

Rouen - Der Abwehr-Boss der Bad Boys freut sich schon auf die Spiele gegen die anderen Turnier-Favoriten. "Das sind die schönsten Spiele", sagt Lemke.

Deutschlands Abwehrchef Finn Lemke fiebert bei der WM in Frankreich den Begegnungen mit den Top-Teams entgegen.

"Ich würde am liebsten direkt gegen Kroatien spielen, oder gegen Dänemark oder jemand anderen, wo es richtig knallt", sagte der 2,10-Meter-Riese am Tag nach dem 35:14-Kantersieg der DHB-Auswahl gegen Chile zu SPORT1: "Das sind die schönsten Spiele, das macht einfach am meisten Spaß." (Hier geht's zum WM-Spielplan)

"Jeder Gegner hat Respekt verdient"

Die Südamerikaner waren am Sonntag hoffnungslos unterlegen, sahen gegen die deutsche Deckung überhaupt kein Land. "Ein Sieg mit 20 Toren, das entspricht nicht dem, was ich mir von einem spannenden Handballspiel wünsche, wo es richtig Schlag auf Schlag geht“, sagte Lemke: "Mir ist es lieber, wenn beide Gegner auf einem Level sind."

Video

Der Magdeburger erklärte aber auch: "Natürlich gehören solche Spiele zu einer WM dazu. Jeder Gegner hat den Respekt verdient, dass wir versuchen 60 Minuten unser bestes Niveau auf die Platte zu bringen."

Hanning warnt Fußballer

Tabellenführer Deutschland trifft in Gruppe C am Dienstag auf Saudi-Arabien und tags darauf auf Weißrussland. Am Freitag geht es dann gegen Kroatien, Weltmeister von 2003, und ein Team auf Augenhöhe (alle Spiele jeweils ab 17.45 Uhr auf handball.dkb.de und im LIVETICKER). 

DHB-Vizepräsident Bob Hanning hatte nach dem Chile-Spiel gesagt: "Unsere Freunde vom Fußball können sich auf die 48er-WM freuen." Sportlich seien Partien wie gegen Saudi-Arabien "etwas Schönes für die Mannschaften, die mitspielen dürfen", aber auch sportlich "völlig irrelevant".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel