vergrößernverkleinern
Uhlenhorster HC
Der Uhlenhorster HC spielt am Montag im Finale © Imago

Der Uhlenhorster HC hat das Finale der Euro Hockey League erreicht.

Die Hamburger setzten sich im ersten Halbfinale in Bloemendaal/Niederlande 2:0 (0:0) gegen Royal Daring aus Belgien durch.

Für den Rekordtitelträger trafen Ricardo Nevado (56.) und Jonas Fürste (59. Minute).

Zuvor war der UHC in der einseitigen Partie immer wieder am starken Keeper Pol Garcia-Cascon gescheitert. 

Im Finale am Montag (ab 14.55 Uhr im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de) trifft der UHC auf MHC Oranje Zwart. Der Klub gewann gegen Gastgeber HC Bloemendaal mit 5:4 (2:2, 1:0) im Penalty-Schießen.

Für die Mannschaft von Trainer Kais Al Saadi ist es bereits die fünfte Endspielteilnahme bei der achten Austragung des Wettbewerbs. Drei Mal konnte sich der UHC den Titel bisher sichern.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel