vergrößernverkleinern
Bundestrainer Markus Weise heuert beim DFB an
Markus Weise ist seit 2006 Hockey-Bundestrainer der Herren © Getty Images

Die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise startet erfolgreich in die Vorbereitung auf die EM (ab 21. August LIVE im TV auf SPORT1) und lässt Russland keine Chance.

Die deutschen Hockey-Herren haben ihre beiden Länderspiele gegen Russland souverän gewonnen.

Einen Tag nach dem 4:0-Sieg setzte sich der Olympiasieger am Sonntag in Hamburg auch im zweiten Vergleich mit den Russen sogar noch deutlicher mit 6:0 (3:0) durch. Niklas Wellen (3), Lukas Windfeder, Jonas Gomoll und Florian Fuchs erzielten in der zweiten Begegnung die Treffer der Gastgeber.

Trotz des hohen Sieges war Bundestrainer Markus Weise nicht zufrieden: "Im letzten Viertel waren wir viel zu undiszipliniert, haben uns mit den Schiedsrichtern beschäftigt und zwei, drei Konterchancen damit ermöglicht, die völlig unnötig waren. Da hätten wir eher noch ein, zwei Tore nachlegen sollen, statt Möglichkeiten für Gegentore zuzulassen."

Tags zuvor hatten Marco Miltkau (2), Windfeder und Timur Oruz die Platzherren zum Sieg geschossen und nach Meinung des Bundestrainers eine bessere Leistung abgerufen. "Die Russen hatten Glück, dass ihr Torwart so einen herausragenden Tag hatte, sonst wäre es wohl zweistellig ausgegangen", hatte der 52-Jährige nach der Partie gesagt.

Die Spiele gegen Russland dienten Weises Mannschaft zur Vorbereitung auf das Hamburg Masters (30. Juli bis 2. August) und die EM in London (ab 21. August LIVE im TV auf SPORT1). In der Olympia-Stadt von 2012 trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in der Vorrunde auf Belgien, Irland und Frankreich. Russland bekommt es mit den Niederlanden, England und Spanien zu tun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel