vergrößernverkleinern
BERLIN RECYCLING Volleys v VfB Friedrichshafen - Bundesliga Final Play Off Game 3
In der Max-Schmeling-Halle fanden schon Volleyball- und Handballspiele statt © Getty Images

Berlin wird Austragungsort der Hallenhockey-Weltmeisterschaften 2018. Der Deutsche Hockey-Bund (DHB) erhielt den Zuschlag vom Weltverband FIH und wird die Männer- und Frauenkonkurrenzen vom 7. bis 11. Februar in der Max-Schmeling-Halle ausrichten.

"Deutschland ist eine traditionsreiche Hallenhockey-Nation, und nachdem die FIH auch bei uns angefragt hatte, ob wir Interesse an dem Turnier haben, waren wir im Präsidium schnell der Meinung: Ein Großevent mit einer derartigen Strahlkraft passt wunderbar zu uns", sagte DHB-Präsident Wolfgang Hillmann.

Die deutschen Herren sind mit drei Titeln Rekord-Hallenweltmeister. Auch die Damen konnten sich bereits zweimal die Goldmedaille sichern. 2003 und 2015 hatte der DHB die Hallen-WM in Leipzig veranstaltet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel