vergrößernverkleinern
Ricardo Rodriguez debütierte am 7. Oktober 2011 für die Schweizer Nationalmannschaft
Ricardo Rodriguez debütierte am 7. Oktober 2011 für die Schweizer Nationalmannschaft © getty

Große Ehre für Ricardo Rodriguez und Ottmar Hitzfeld. Der Abwehrspieler des VfL Wolfsburg wurde zum Schweizer Fußballer des Jahres gewählt, der frühere Nationalcoach Hitzfeld zum Trainer des Jahres.

Der 22-jährige Rodriguez setzte sich gegen seinen im Vorjahr ausgezeichneten Teamkollegen Diego Benaglio und Xherdan Shaqiri von Rekordmeister Bayern München durch.

Rodriguez sah die persönliche Ehrung auch als Würdigung der Leistung der Schweizer Nationalmannschaft insgesamt. "Ich bin ein Teil dieser Mannschaft. Allein bin ich nichts, aber ich kann meinen Beitrag leisten, damit wir gemeinsam erfolgreich sind", sagte Rodriguez im Rahmen der Preisverleihung in Sarnen.

Die Eidgenossen scheiterten bei der WM in Brasilien im Achtelfinale am späteren Vizeweltmeister Argentinien.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel