vergrößernverkleinern
Jean-Marie Pfaff erhält eine besondere Ehre

Jean-Marie Pfaff, langjähriger Torhüter der belgischen Nationalmannschaft und von Bayern München, wird mit dem Golden Foot Award ausgezeichnet.

Pfaff wird den Preis, der jährlich durch eine Jury von europäischen Journalisten für herausragende Karriereleistungen vergeben wird, am 11. Oktober in Monte Carlo aus den Händen von Fürst Albert II. von Monaco und Brasiliens Legende Pele erhalten.

Pfaff ist nach dem Italiener Dino Zoff und dem Kolumbianer Rene Higuita erst der dritte Torhüter, der mit dem Legenden-Award ausgezeichnet wird. In Gerd Müller (2007), Karl-Heinz Rummenigge (2009), Franz Beckenbauer (2010) und Lothar Matthäus (2012) wurden bislang auch vier deutsche Fußballer mit der Auszeichnung bedacht.

Pfaff bestritt von 1982 bis 1988 156 Bundesligaspiele für den FC Bayern, mit dem er dreimal deutscher Meister und zweimal DFB-Pokalsieger wurde.

Für Belgien hütete er in 64 Länderspielen das Tor, unter anderem bei den WM-Endrunden 1982 und 1986. Im EM-Finale 1980 unterlag Pfaff mit Belgien Deutschland mit 1:2.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel