vergrößernverkleinern
Die Spieler sind nach der Niederlage bedient
Die Spieler sind nach der Niederlage bedient

Ohne die Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker ist der FC Arsenal schon in der dritten Runde des englischen Ligapokals ausgeschieden.

Die Gunners verloren ihr Heimspiel gegen den FC Southampton 1:2 (1:2), auch der in die Startelf zurückgekehrte Lukas Podolski konnte die Niederlage nicht verhindern.

Alexis Sanchez (14.) hatte Arsenal in Führung geschossen, Dusan Tadic (20./Foulelfmeter) und Nathaniel Clyne (40. ) sorgten für die Wende.

Ins Achtelfinale eingezogen ist dagegen Robert Huth mit Stoke City.

Der in der Liga noch nicht eingesetzte Ex-Nationalspieler kehrte beim 2:1 (1:1)-Auswärtssieg gegen den FC Sunderland in die Startelf zurück.

Stokes Marc Muniesa (31./71.) drehte nach dem frühen Gegentor von Jozy Altidore (16.) die Partie.

Für eine dicke Überraschung sorgte Viertligist Shrewsbury Town, der das zwei Klassen höher spielende Norwich City mit 1:0 (0:0) aus dem Rennen warf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel