vergrößernverkleinern
FC BARCELONA: Endlich wieder gute Nachrichten für Luis Suarez? Wie englische Medien übereinstimmend berichten, steht der Angreifer des FC Liverpool kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Demnach soll es erste konkrete Gespräche zwischen beiden Klubs über die Höhe der Ablösesumme für den Uruguayer gegeben haben. Diese soll sich auf kolportierte 70 Millionen Pfund belaufen, umgerechnet rund 88 Millionen Euro

"Beißer" Luis Suarez ist wieder in den Kreis Nationalmannschaft Uruguays berufen worden.

Auswahl-Coach Oscar Tabarez berief den 27 Jahre alten Stürmer des FC Barcelona für zwei Länderspiele am 10. Oktober gegen Saudi-Arabien und am 13. Oktober gegen Oman.

Suarez war bei der WM in Brasilien am 24. Juni vom Weltverband FIFA nach seiner Beißattacke gegen den Italiener Giorgio Chiellini in der Vorrunde für vier Monate plus neun Pflicht-Länderspiele gesperrt worden.

Es war bereits die dritte Beißattacke in Suarez' Laufbahn.

In "Test-Länderspielen" kann der Angreifer allerdings von Tabarez eingesetzt werden, dies hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS beschlossen.

Uruguays Nationalcoach berief Suarez in seinen 29 Spieler umfassenden vorläufigen Kader für die beiden Oktober-Länderspiele.

Die Sperre des Stürmers läuft am 24. Oktober um Mitternacht ab.

Einen Tag später findet in der Primera Division der Clasico des FC Barcelona gegen Real Madrid statt.

Am vergangenen Mittwoch hatte Suarez seine ersten beiden Tore für Barca erzielt.

In einem eigens für ihn angesetzten Testspiel von Barcelonas zweiter Mannschaft gegen die U19-Auswahl Indonesiens traf er zweimal.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel