vergrößernverkleinern
Marc-Andre ter Stegen steht seit Sommer 2014 im Kader des FC Barcelona

Marc-Andre ter Stegens Chancen auf mehr Einsatzzeit im Tor des FC Barcelona schwinden.

Der Torhüter musste beim 2:0-Sieg seine Klubs gegen Rayo Vallecano bereits zum siebten Mal in Folge mit ansehen, wie sein Konkurrent Claudio Bravo ohne Gegentor bleib.

Der Chilene stellte damit einen neuen Startrekord in der spanischen Primera Division auf. Bravo musste in den ersten 630 Minuten der Saison keinen Gegentreffer hinnehmen - so lange wie kein anderer Schlussmann vor ihm.

Ter Stegen war im Sommer von Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu Barca gewechselt und stand bisher nur zweimal in der Champions League für seinen neuen Verein auf dem Platz.

Vor allem bei seinem zweiten Auftritt im Barcelona-Trikot konnte der deutsche Nationalspieler im Torhüter-Duell nicht punkten und patzte entscheidend bei der Niederlage gegen Paris St. Germain (2:3).

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel