vergrößernverkleinern
BESTER WM-DEBÜTANT: Als bester Nachwuchsspieler wird der Franzose Paul Pogba gewählt, der die Nachfolge von Thomas Müller antritt

Frankreich hat auf dem Weg zur EM 2016 im eigenen Land weiter Selbstbewusstsein getankt. Der WM-Viertelfinalist gewann in Paris ein Länderspiel gegen Portugal 2:1 (1:0).

Für das Gäste-Team von Weltfußballer Cristiano Ronaldo vom Champions-League-Sieger Real Madrid hingegen bedeutete die Niederlage zum Einstand des neuen Nationaltrainers Fernando Santos einen weiteren Rückschlag nach dem Fehlstart in die EM-Qualifikation durch die 0:1-Pleite gegen Albanien.

Die Hausherren gingen durch Ronaldos Klubkollegen Karim Benzema schon nach drei Minuten in Führung. Für die Entscheidung sorgte Jungstar Paul Pogba 21 Minuten vor dem Abpfiff. Portugal gelang in der 77. Minute durch einen Strafstoßtreffer des eingewechselten Ricardo Quaresma nur noch der Ehrentreffer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel