vergrößernverkleinern
Markus Babbel soll Luzern vor dem Abstieg bewahren

Sein Engagement beim Schweizer Erstligisten FC Luzern hat für Trainer Markus Babbel mit einer Enttäuschung begonnen.

Luzern kam im Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten FC Vaduz nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt ohne Sieg nach zwölf Spielen auf dem letzten Platz.

Der ehemalige Bundesligacoach Babbel hatte in der vergangenen Woche in Luzern einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf eine Verlängerung unterzeichnet.

Der Europameister von 1996 soll das Team zum Klassenerhalt führen.

Trainer Michael Skibbe erwartete am Sonntagnachmittag mit den Grasshopper Zürich den FC Zürich zum Stadtderby.

Skibbe belegte mit seinem Team vor dem Spieltag nur den drittletzten Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel