vergrößernverkleinern
Bayern-Profi Medhi Benatia hat bislang 32 Länderspiele für das Gastgeberland Marokko bestritten

Kameruns Eric-Maxim Choupo Moting (Schalke 04), der Gabuner Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund) und Bayern Münchens marokkanischer Neuzugang Medhi Benatia stehen auf der 25-köpfigen Shortlist zur Wahl von Afrikas Fußballer des Jahres.

Ebenfalls nominiert ist der dreimalige Preisträger Yaya Toure (Elfenbeinküste).

Die ehemaligen Titelträger Didier Drogba (Elfenbeinküste) und Samuel Eto'o (Kamerun) fehlen dagegen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel