vergrößernverkleinern
Vahid Halilhodzic führte die algerische Nationalmannschaft ins Achtelfinale der WM

Nach rund vier Monaten im Amt muss Vahid Halilhodzic als Trainer des türkischen Erstligisten Trabzonspor seinen Hut nehmen.

Das gab der sechsmalige Meister angesichts der bislang enttäuschenden Leistungen in der Süper Lig am Sonntag bekannt.

Der 62-jährige Bosnier hatte den Posten nach der WM übernommen, bei der er Algerien ins Achtelfinale gegen Deutschland geführt hatte.

Trabzonspor belegt nach acht Spieltagen nur den zwölften Platz. Für Halilhodzic war es das zweite Engagement in Trabzon nach seiner Tätigkeit von 2005 bis 2006.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel