vergrößernverkleinern
Medhi Benatia
Medhi Benatia kam im Sommer vom AS Rom nach München © twitter

Bayerns Verteidiger Medhi Benatia ist in Dubai als "Bester Arabischer Spieler 2014" ausgezeichnet worden.

Der 26 Millionen Euro teure Neuzugang vom AS Rom wurde bei den Globe Soccer Awards im "Atlantis - The Palm Hotel" ausgezeichnet. Benatias "Kampfgeist und die strategische Stärke, das Spiel von der Verteidigung heraus zu organisieren", sei für die Jury ausschlaggebend für die Wahl des Marokkaners gewesen.

Der große Gewinner des Abends war indes Champions-League-Sieger Real Madrid, das sieben Awards gewann.

Unter anderem gewannen die Königlichen in den Kategorien bester Verein, bester Trainer (Carlo Ancelotti), bester und beliebtester Spieler (Cristiano Ronaldo), bester Nachwuchsspieler (James Rodriguez) und bester Vorsitzender (Fiorentino Perez).

Der Italiener Nicola Rizzoli wurde als bester Schiedsrichter ausgezeichnet.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel