vergrößernverkleinern
Äquatorialguinea und Rui (r., hier gegen Burkina Faso um Ex-Bundesligaspieler Aristide Bance) beim Afrika-Cup
Äquatorialguinea und Rui (r., hier gegen Burkina Faso um Ex-Bundesligaspieler Aristide Bance) ist Gastgeber beim Afrika-Cup © Getty Images

Die Fußball-Nationalmannschaft von Äquatorialguinea hat beim Afrika-Cup ihre Viertelfinal-Chance gewahrt.

Der Gastgeber trennte sich in seinem zweiten Gruppenspiel 0:0 von Burkina Faso und hat nach zwei Remis zwei Punkte auf dem Konto. Auf nur einen Zähler kommt Burkina Faso.

In der zweiten Begegnung der Gruppe A trifft am Abend (20.00 Uhr) Gabun mit Pierre-Emerick Aubameyang vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund auf das Team aus dem Kongo.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel