vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi vom russischen Verein Dynamo Moskau im Einsatz
Kevin Kuranyi spielte in der Bundesliga für den VfB Stuttgart und den FC Schalke 04 © Getty Images

Der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi soll bei Dynamo Moskau schnellstmöglich verlängern.

Dies strebt zumindest der russische Erstligist an.

Kuranyi hatte Anfang Januar öffentlich mit einer Rückkehr nach Deutschland geliebäugelt und erklärt, die Familie "würde gerne zurück".

Dynamo-Trainer Stanislaw Tschertschessow hofft allerdings weiter auf eine Vertragsverlängerung mit Kuranyi, der seit 2010 in Russland spielt.

"Ich habe bereits mehrfach mit ihm gesprochen und hoffe, dass er seinen Vertrag verlängern wird", sagte der frühere Bundesliga-Torwart von Dynamo Dresden zu "t-online.de": "Er weiß, dass ich ihn sehr schätze. Auch der Verein kennt meine Meinung. Wir wollen versuchen, noch vor Beginn der Rückrunde seinen Vertrag zu verlängern."

Allerdings weiß der 51-Jährige, dass Kuranyi sich auch mit anderen Gedanken beschäftigt.

"Es ist wichtig, dass wir rechtzeitig wissen, ob Kevin bleibt oder nicht", äußerte Tschertschessow: "Egal was passiert, er ist hochmotiviert, mit Eifer und Freude beim Training und ich bin überzeugt, dass er seine Leistung bringen wird. Er muss sich anbieten: Ob für Dynamo oder die Bundesliga."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel