vergrößernverkleinern
David Ginola spielte in seiner Karriere unter anderem für Paris St.-Germain und Tottenham Hotspur
David Ginola spielte in seiner Karriere unter anderem für Paris St.-Germain und Tottenham Hotspur © getty

Der frühere französische Nationalspieler David Ginola plant offenbar eine Kandidatur für das Präsidentenamt beim Weltverband FIFA.

Wie englische und französische Medien berichten, will der 47-Jährige bei der Wahl am 29. Mai gegen Amtsinhaber Joseph S. Blatter (Schweiz) antreten. Offiziell soll Ginola sein Vorhaben demnach am Freitag verkünden.

Zuletzt hatte der jordanische Prinz Ali bin Al Hussein seine Kandidatur für das Amt des FIFA-Präsidenten angekündigt.

Vor Ali hatte bereits der Franzose Jerome Champagne seinen Hut in den Ring geworfen, vor kurzem einen Rückzug aber nicht mehr ausgeschlossen. Die Bewerbungsfrist für die Präsidenten-Wahl bei der FIFA läuft bis zum 29. Januar.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel