vergrößernverkleinern
Johan Cruyff zieht sich als Berater von Ajax Amsterdam zurück
Johan Cruyff spricht sich für Michael van Praag aus © Getty Images

Die niederländische Legende Johan Cruyff unterstützt wie erwartet die Kandidatur seines Landsmanns Michael van Praag bei der Wahl zum FIFA-Präsidenten.

"Ich kenne ihn jetzt 50 Jahre und wir sind noch immer gute Freunde. Er ist eine Person, auf die man zählen kann. Folglich stehe ich ihm immer zur Verfügung", schrieb Cruyff in seiner Kolumne in der Tageszeitung "De Telegraaf" über den niederländischen Verbandsboss.

Am vergangenen Mittwoch bei der Bekanntgabe seiner Kandidatur hatte van Praag bereits gesagt, dass er mit Cruyffs Unterstützung rechne: "Wie sie wissen, hat Johan kein mobiles Telefon. Er ist in den Ferien. Ich habe versucht, ihn in Barcelona zu erreichen. Aber ich konnte nur die Haushälterin sprechen."

Van Praags Mitbewerber Luis Figo bezeichnete Cruyff als "exzellenten Kandidaten", dem es allerdings an Erfahrung mangele.

"Deswegen wäre es gut, wenn Figo van Praag dieses Mal unterstützt", glaubt der Vize-Weltmeister von 1974.

Neben dem derzeitigen Präsidenten Joseph S. Blatter tritt auch Prinz Ali bin Al Hussein aus Jordanien an.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel