vergrößernverkleinern
OLYMPICS-ANOC-AWARDS-ROGGE-FBL-WC2022
Die FIFA will offenbar Scheich Ahmad Al Fahad Al Sabah ins Exekutivkomitee holen © Getty Images

Die "Regierung des Weltfußballs" könnte bald um einen mächtigen Unterstützer von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter reicher werden.

Laut dem Branchendienst insidethegames.biz hat der Fußball-Verband Kuwaits Scheich Ahmad Al Fahad Al Sabah, ohnehin schon einflussreicher Präsident des asiatischen Olympia-Rates (OCA), für einen Sitz im Exekutivkomitee des Weltverbandes vorgeschlagen.

Gewählt werden die drei Vertreter Asiens bei der Generalversammlung des Kontinentalverbandes im April.

Der 51-jährige aus Kuwait, der Blatter in dessen Wahlkampf für die Präsidenten-Wahl am 29. Mai in Zürich offen unterstützt, ist im Weltsport bestens vernetzt.

Bei der Wahl des Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) verhalf er dem späteren Gewinner Thomas Bach zur Mehrheit der Stimmen, in der Diskussion um die WM 2022 in Katar stellte sich Al Sabah bereits mehrfach auf die Seite des Ausrichters.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel