vergrößernverkleinern
FC Torpedo Moscow v FC Dinamo Moscow - Russian Premier League
Kevin Kuranyi wird Moskau im Sommer verlassen © Getty Images

Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau im Kampf um die Europa-League-Qualifikation einen kleinen Dämpfer erhalten. Die Mannschaft des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers kam bei Pokalsieger FK Rostow am 25. Spieltag der russischen Meisterschaft nicht über ein 2:2 (0: 1)-Unentschieden hinaus. Kuranyi, der in der Vorwoche gegen Terek Grosny verletzt vom Feld gemusst hatte, wurde erst in der 82. Minute eingewechselt.

Der 33-Jährige, der unter der Woche seinen Abschied aus Moskau im Sommer bekannt gegeben hatte, sah zunächst von der Bank aus, wie Alexander Kokorin (21.) Christopher Samba (77.) sein Team zweimal in Führung schossen. Serdar Azmun (51.) und der Angolaner Bastos (80.) glichen für Rostow jedoch aus.

Durch den Punktgewinn bleibt Dynamo zwar mit 44 Punkten weiterhin auf Platz vier, der zur Europa-League-Teilnahme berechtigt, verpasste jedoch die Chance sich von Verfolger Rubin Kasan (43) abzusetzen. Zudem müssen die Moskauer angesichts von nun sieben Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten FK Krasnodar die Hoffnung auf die Champions-League-Qualifikation wohl endgültig begraben.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel