vergrößernverkleinern
Carlos Dunga wurde 1994 als Spieler Weltmeister
Carlos Dunga wurde 1994 als Spieler Weltmeister © Getty Images

Doppelfunktion für Dunga: Nach dem Rauswurf von Juniorentrainer Alexandre Gallo übernimmt der Chefcoach der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft ab sofort auch das Olympiateam und die damit verbundene "Mission Gold" bei den Sommerspielen im kommenden Jahr in Rio de Janeiro.

"Das kommt überraschend für mich, aber es ist eine große Herausforderung", kommentierte der Selecao-Trainer seine neue Aufgabe.

Gallo hatte mehr als zwei Jahre am Olympiaprojekt gearbeitet, war aber nach nur Platz vier mit den ebenfalls von ihm betreuten U-20-Junioren im Januar bei der Südamerika-Meisterschaft in die Kritik geraten.

Bereits im Februar war Gallo von seinen Aufgaben als Jugend-Koordinator im Verband entbunden worden.

Für Dunga ist es als Trainer der zweite Anlauf zum Olympiagold, nachdem er Brasilien bei den Spielen 2008 in Peking zu Bronze geführt hatte.

Das als U 23 fungierende Olympiateam, in dem der Leverkusener Wendell eine feste Größe ist, hatte zuletzt immer parallel zur Selecao Testspiele ausgetragen, was wegen der Doppelfunktion des Weltmeister-Kapitäns von 1994 nicht mehr möglich ist.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel