vergrößernverkleinern
Wladimir Putin (l.) zusammen mit Sepp Blatter bei der WM in Brasilien
Wladimir Putin ist offenbar ein Fan von Sepp Blatter © Getty Images

Russlands Staatspräsident Wladimir Putin hat FIFA-Präsident Joseph S. Blatter zur Wiederwahl ins höchste Amt des Fußball-Weltverbandes gratuliert und den 79-Jährigen trotz aller Skandale in den höchsten Tönen gelobt.

"Putin ist sich sicher, dass Blatters Erfahrung, Professionalität und hohes Maß an Autorität es ihm erlauben werden, die weltweite Reichweite und Beliebtheit des Fußballs weiter zu vergrößern", zitieren russische Nachrichtenagenturen Kreml-Sprecher Dmitri Peskow.

Russland, Gastgeber der kommenden WM-Endrunde 2018, hatte im jüngsten Korruptions-Skandal der FIFA das Vorgehen der US-Justiz scharf kritisiert. Putin hatte von einem "klaren Versuch" gesprochen, die Wiederwahl Blatters zu verhindern.

Die USA wollten seiner Sichtweise zufolge ihre Rechtsprechung auf andere Länder ausweiten.

Russland sieht sich seit Mittwoch durch ein eingeleitetes Verfahren in der Schweiz neuen Untersuchungen ausgesetzt.

Die Bundesanwaltschaft hatte am 10. März ein Verfahren wegen des Verdachts von Schmiergeldzahlungen und Geldwäsche im Zuge der Vergabe der WM-Endrunden 2018 und 2022 (Katar) gegen Unbekannt eröffnet.

Die Untersuchungen hatte die FIFA mit einer Strafanzeige am 18. November 2014 selbst in Gang gesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel