vergrößernverkleinern
Guam v Australia - EAFF East Asian Cup 2013 Qualifying
Guam fährt den nächsten Sie ein © Getty Images

Guams Fußballer sind nach ihrem ersten Sieg in der WM-Qualifikation offenbar auf den Geschmack gekommen.

Das Team aus dem westpazifischen Inselstaat feierte in seiner Gruppe D der zweiten Asien-Ausscheidung durch ein 2:1 (1: 0)-Heimsieg gegen Indien in Harmon überraschend schon den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Fünf Tage zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Gary White als Nummer 174 der Weltrangliste beim 1:0 gegen Turkmenistan zum ersten Mal ein WM-Qualifikationsspiel für sich entschieden.

Durch den Erfolg gegen Indien bleibt Guam mindestens bis zu den nächsten Gruppenspielen im September Tabellenführer.

Das Überraschungsteam aus dem territorial zu den USA gehörenden Inselstaat mit weniger als 200.000 Einwohnern nimmt im Rennen um einen Platz bei der Endrunde 2018 in Russland erstmals seit 15 Jahren wieder an einer WM-Qualifikation teil.

2000 hatte Guam seine letzten Begegnungen in der WM-Ausscheidung gegen den Iran 0:19 und gegen Tadschikistan 0:16 verloren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel