vergrößernverkleinern
RB Salzburg um Jonatan Soriano holt zum zweiten Mal in Folge das Double
RB Salzburg um Jonatan Soriano holt zum zweiten Mal in Folge das Double © Getty Images

RB Salzburg hat den österreichischen Pokal gewonnen und damit zum zweiten Mal in Folge das Double geholt. Der Meister siegte am Mittwoch im Finale in Klagenfurt gegen Austria Wien trotz fast 90-minütiger Unterzahl mit 2:0 nach Verlängerung.

Kapitän Jonatan Soriano (96.) und Felipe Pires (108.) trafen für das Team von Trainer Adi Hütter. Zuvor hatte Torhüter Peter Gulacsi (41.) nach einem Foul außerhalb des Sechzehners die Rote Karte gesehen.

In der Nachspielzeit flog auch noch Wiens Lukas Rotpuller (120.+1) mit Gelb-Rot vom Feld. Zehn Minuten vor dem Ende der Verlängerung wurde die Partie zudem für kurze Zeit unterbrochen, nach dem ein Bengalisches Feuer aus dem Austria-Block auf das Spielfeld geworfen wurde.

Für die Hauptstädter, bei denen Thorsten Fink ab der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers übernimmt, endet die Saison durch die Finalniederlage mit einer weiteren Enttäuschung. In der Liga hatte der Champions-League-Teilnehmer der vergangenen Saison nur Rang sieben belegt, zwischenzeitlich drohte das schlechteste Abschneiden seit 42 Jahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel