Video

Nach torlosen 90 Minuten unterliegt Real Madrid in einem spannenden Elfmeterschießen dem AS Rom. Toni Kroos verwandelt seinen Strafstoß, Martin Odegaard steht in der Startelf.

Real Madrid hat gegen den AS Rom beim International Champions Cup in Australien im Elfmeterschießen verloren.

Nach torlosen 90 Minuten unterlagen die Königlichen mit 6:7.

Bei Real stand das Nachwuchstalent Martin Odegaard in der Startelf. Weltmeister Toni Kroos wurde vom neuen Trainer Rafael Benitez zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Im Elfmeterschießen zeigten sich beide Teams extrem treffsicher, auch Kroos verwandelte vom Punkt.

Der erste und entscheidende Fehlschuss unterlief Lucas Vazquez als siebtem Schützen von Real.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel