vergrößernverkleinern
FBL-COPAM2015-CHI-URU-AFTERMATH
Wegen einer Tätlichkeit bei der Copa America wird Edinson Cavani (vorn) für zwei WM-Quali-Spiele gesperrt © Getty Images

Wegen einer Tätlichkeit bei der Copa America wird Edinson Cavani für zwei WM-Quali-Spiele gesperrt. Dabei ist der Uruguayer Opfer einer Attacke des Mainzer Gonzalo Jara.

Die Nationalmannschaft von Uruguay muss zum Auftakt der Qualifikation zur WM 2018 in Russland auf Edinson Cavani verzichten.

Der Stürmer von Paris St. Germain wurde von der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL nach einem kuriosen Vorfall während der Copa America für zwei Spiele gesperrt.

Im Viertelfinale gegen Chile (0:1) war der 28-Jährige wegen einer Tätlichkeit gegen Gonzalo Jara des Feldes verwiesen worden. Der Abwehrspieler vom FSV Mainz 05 hatte Cavani zuvor vom Schiedsrichter unbeobachtet einen Finger zwischen die Pobacken gesteckt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel