Video

Für Jürgen Klinsmann zählt beim Gold Cup (7. bis 26. Juli) mit der Fußball-Nationalmannschaft der USA nur die erfolgreiche Titelverteidigung.

"Alle erwarten von uns, dass wir dieses Turnier gewinnen", sagte der frühere Bundestrainer: "Auch wenn Honduras, Costa Rica oder Mexiko sehr gute Mannschaften haben, die uns schlagen können, müssen wir am Ende oben stehen."

Klinsmann stellt sich aber auch auf extrem defensive Gegner ein.

"Das ist keine WM, wo die besten Mannschaften der Welt spielen und alle Spiele offen sind. Die meisten werden in erster Linie verteidigen", sagte der 50-Jährige, der das Turnier 2013 mit den US-Boys gewann.

In der Gruppe A treffen die Amerikaner mit den vier Bundesliga-Profis John Brooks (Hertha BSC), Timmy Chandler (Eintracht Frankfurt), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach) und Alfredo Morales (FC Ingolstadt) auf Honduras, Haiti und Panama. Das Turnier steigt in den USA und in Kanada.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel