vergrößernverkleinern
FBL-GULF CUP-ASIA-KSA-YEM
Jemen liegt auf dem 165. Platz der Weltrangliste © Getty Images

Aus 0:1 wird 0:3:

Die Nationalmannschaft des Jemen hat das WM-Qualifikationsspiel gegen Nordkorea durch eine Entscheidung am Grünen Tisch offiziell noch höher verloren auf dem Platz.

Weil Jemen am 11. Juni den eigentlich gesperrten Mudir Abdurabu Ali Al Radaei einsetzte, wertete das Disziplinarkomitee des Weltverbandes FIFA die Partie mit 3:0 zugunsten der Nordkoreaner.

Die hatten das Spiel mit 1:0 gewonnen. Der jemenitische Verband muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 6000 Schweizer Franken (etwa 5700 Euro) zahlen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel