vergrößernverkleinern
Iker Casillas wechselte von Real Madrid zum FC Porto © Imago

Iker Casillas gibt in Duisburg sein Debüt für seinen neuen Klub FC Porto. Der ehemalige Keeper von Real Madrid hält beim Sieg im Testspiel beim MSV seinen Kasten sauber.

Der ehemalige Welttorwart Iker Casillas hat ein erfolgreiches Debüt zwischen den Pfosten des 27-maligen portugiesischen Meisters FC Porto gefeiert.

Der Weltmeister von 2010 gewann mit seinem neuen Klub 2:0 (0:0) bei Zweitligaaufsteiger MSV Duisburg, der trotz der Niederlage eine gute Generalprobe für den Saisonstart am kommenden Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern feierte.

Die Zebras freuten sich vor 7020 Zuschauern einmal zu früh, als Kingsley Onuegbu den Europameister von 2008 und 2012 vermeintlich überlistet hatte.

Der Nigerianer stand bei seinem Lupfer aber im Abseits. Yacine Brahimi (60.) und Hernani (64.) besiegelten dann mit einem Doppelschlag den Erfolg des Champions-League-Teilnehmers.

Casillas war nach 26 Jahren bei Real Madrid zum portugiesischen Vizemeister nach Porto gewechselt, wo er einen Vertrag bis 2017 erhielt.

Der spanische Rekordmeister hatte den ursprünglich bis 2017 laufenden Vertrag der Klub-Ikone nach insgesamt 725 Profi-Pflichtspielen aufgelöst.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel