vergrößernverkleinern
Galatasaray Istanbul
Randalierende Fans von Galatasaray Istanbul sorgten für einen Spielabbruch © Getty Images

Nach Ausschreitungen türkischer Fußball-Fans ist ein Testspiel zwischen Lukas Podolskis neuem Verein Galatasaray Istanbul und dem italienischen Erstligisten Udinese Calcio am Samstagabend in der 35. Minute abgebrochen worden.

Auf der Hintertor-Tribüne des Stadions im österreichischen Klagenfurt hatte der Galatasaray-Anhang in großem Umfang Feuerwerkskörper gezündet und diese auf das Spielfeld geworfen.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand es 0:0, der deutsche Weltmeister Podolski spielte von Beginn an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel