vergrößernverkleinern
Michel Platini (r.) will Joseph S. Blatter als FIFA-Präsident ablösen
Michel Platini (r.) will Joseph S. Blatter als FIFA-Präsident ablösen © Getty Images

Der FIFA-Präsident will die Wahl des Franzosen zu seinem Nachfolger wohl mit allen Mitteln verhindern - und lässt ein fragwürdiges Porträt seines Rivalen verbreiten.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter will Michel Platinis Wahl zu seinem Nachfolger anscheinend mit allen Mitteln verhindern.

Nach Informationen der Welt hat der 79-Jährige deshalb ein in der FIFA-Zentrale verfasstes, druckfertiges Porträt über den Franzosen an verschiedene Schweizer Zeitungen schicken lassen.

In dem bislang noch nirgends veröffentlichten Artikel mit der Schlagzeile "Platini: Leichen im Keller" wird explizit darauf hingewiesen, dass der UEFA-Präsident selbst für die WM 2022 in Katar gestimmt und sein Sohn nur wenig später einen Job bei einem Ableger des dortigen Staatsfonds erhalten habe.

Neben dieser "Katar-Falle" geht es darin auch um Platinins Kandidatur für die Spitze des Weltverbands: "Er war einer der größten Ballzauberer, den Europa je gesehen hat. Doch ist er auch groß genug, um FIFA-Präsident zu werden? Wer in Richtung Katar blickt, kann nur zu einer Antwort kommen: Nein."

Platini wird sich auf dem FIFA-Kongress am 26. Februar zur Wahl stellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel