vergrößernverkleinern
Sergio Agüero (2.v.l.) ist an vier argentinischen Treffern direkt beteiligt
Sergio Agüero (2.v.l.) ist an vier argentinischen Treffern direkt beteiligt © Getty Images

Einen Monat vor dem Start der WM-Qualif zeigt sich der Vizeweltmeister in Torlaune. Sergio Agüero ist an vier Treffern beteiligt, Lionel Messi beweist Joker-Qualitäten.

Lionel Messi und Sergio Agüero haben Vizeweltmeister Argentinien einen Monat vor dem Beginn der WM-Qualifikation zu einem 7:0 (3:0)-Kantersieg gegen Bolivien geführt.

Im texanischen Houston gehörte die erste Stunde Manchester Citys Agüero, der die ersten beiden Treffer von Ezequiel Lavezzi (6. und 41.) vorbereitete und selbst zwei Mal (34. und 59.) traf.

Durchgang zwei wurde dann von Messi geprägt. Der viermalige Weltfußballer wurde von Trainer Gerardo Martino lange geschont und kam erst in der 65. Minute auf den Platz.

Nur zwei Minuten später markierte der Superstar des FC Barcelona das 5:0, ehe er acht Minuten später für das 6:0 sorgte. Angel Correa markierte den 7:0-Endstand (84.).

Für die Argentinier war es das erste Spiel seit der schmerzlichen Final-Niederlage in der Copa America gegen Chile.

Nächster Testgegner der "Albiceleste" ist am kommenden Dienstag im texanischen Arlington Gold-Cup-Gewinner Mexiko.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel