vergrößernverkleinern
Paul Gascoigne plädierte auf nicht schuldig
Paul Gascoigne muss sich erneut vor Gericht verantworten © Getty Images

Der ehemalige englische Nationalspieler hat erneut Ärger mit der Justiz. Der 48-Jährige soll seine Ex-Freundin mit Nachrichten belästigt und beleidigt haben.

Der ehemalige englische Nationalspieler Paul Gascoigne muss sich mal wieder vor Gericht verantworten.

Der 48-Jährige soll seine Ex-Freundin im März über einen Zeitraum von zwei Wochen mit beleidigenden Tweets, Textnachrichten und Anrufen belästigt haben. Dies berichtet die BBC.

Gascoigne, seit Jahren wegen seiner Alkoholprobleme in den Schlagzeilen, hat zur gleichen Zeit angeblich auch einen Fotografen belästigt.

Die Verhandlung findet am 29. Oktober in Bournemouth statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel