vergrößernverkleinern
Karl-Heinz Rummenigge glaubt weiterhin an das Sommermärchen 2006
Karl-Heinz Rummenigge glaubt weiterhin an das Sommermärchen 2006 © Getty Images

Karl-Heinz Rummenigge bricht im angeblichen Korruptionsskandal im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2006 an Deutschland eine Lanze für die damals Beteiligten im Organisationskomitee sowie aus der Politik.

"Ich kenne Franz Beckenbauer und Wolfgang Niersbach seit langer, langer Zeit. Das sind Ehrenmänner, genauso wie der ehemalige Minister Schily haben sie glaubhaft und seriös versichert, dass die Behauptungen nicht stimmen. Dementsprechend gibt es für mich auch keinen Anhaltspunkt, etwas anderes zu glauben", sagte der Vorstandsvorsitzende von Bayern München.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel