Video

Frankreichs Nationalspieler setzen ein Zeichen gegen den Terror. Für das Testländerspiel am Dienstag in London kann Coach Didier Deschamps auf den kompletten Kader setzen.

Starke Geste der französischen Nationalmannschaft: Alle 23 Spieler, die Nationalcoach Didier Deschamps für das Testländerspiel am Dienstag in London nominierte, werden die Reise auf die Insel antreten. Das berichtet die BBC.

Die "Equipe tricolore" setzt damit ein deutliches Zeichen nach den Terroranschlägen von Freitag in Paris. Bei den Anschlägen hatten 132 Menschen ihr Leben verloren, darunter auch die Cousine von Frankreichs Mittelfeldspieler Lassana Diarra.

Die Schwester von Stürmer Antoine Griezmann überlebte das Attentat im Klub Bataclan, wo bei einem Konzert 89 Menschen ihr Leben ließen.

Deschamps hatte seinen Kickern freigestellt, ob sie die Reise nach London antreten wollen. 

Das Spiel am Dienstag steht ganz im Zeichen der Trauer. Das Wembleystadion in London wird in den französischen Nationalfarben rot, weiß und blau leuchten. Schilder innerhalb der Arena sollen auf die französischen Werte "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" hinweisen.

Zudem ist geplant, dass alle Fans, auch die englischen, die französische Nationalhymne mitsingen sollen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel