vergrößernverkleinern
Tawfiq Abuhammad muss mit seiner Mannschaft zwei Mal auf neutralem Boden antreten
Tawfiq Abuhammad muss mit seiner Mannschaft zwei Mal auf neutralem Boden antreten © Getty Images

Palästinas Fußball-Nationalmannschaft muss seine Spiele in der WM-Qualifikation gegen Saudi-Arabien und Malaysia auf neutralem Platz austragen. Dies entschied der Weltverband FIFA, nachdem sich die Saudis geweigert hatten, zum Auswärtsmatch in den umstrittenen palästinensischen Autonomiegebieten anzutreten.

Die FIFA forderte Palästina auf, für die beiden Partien einen neutralen Austragungsort im asiatischen Raum zu benennen. Das eigentlich für Donnerstag angesetzte Spiel Palästinas gegen Saudi-Arabien findet nun am kommenden Montag statt, das Duell mit Malaysia wie geplant am 12. November.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel