vergrößernverkleinern
FC Internazionale Milano v Cagliari Calcio - TIM Cup
Ivan Perisic trägt mit seinem Treffer zum Pokalsieg über Cagliari Calcio bei © Getty Images

Inter Mailand fährt gegen Cagliari einen ungefährdeten Heimsieg ein und zieht in die nächste Runde der Coppa Italia ein. Auch dank des Treffers eines Ex-Wolfsburgers.

Der italienische Topklub Inter Mailand ist ohne große Mühe ins Viertelfinale der Coppa Italia eingezogen.

Der Tabellenführer der Serie A siegte am Dienstag im Achtelfinale auch dank eines Treffers des Ex-Wolfsburgers Ivan Perisic (81.) gegen den Zweitligisten Cagliari Calcio 3:0 (1:0).

In der Runde der letzten Acht könnte Inter auf den SSC Neapel treffen, der Europa-League-Teilnehmer empfängt am Mittwoch (19.00 Uhr) Hellas Verona. Der CFC Genua blamierte sich dagegen und schied aus. Gegen den Drittligisten US Alessandria Calcio verlor der Favorit 1:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel