vergrößernverkleinern
Jörn Andersen ist der neue Nationaltrainer von  Nordkorea
Jörn Andersen ist nicht mehr Trainer des Zweitligisten Austria Salzburg © Getty Images

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Jörn Andersen ist seinem Trainerjob beim insolventen österreichischen Zweitligisten Austria Salzburg nach knapp einem Jahr schon wieder los.

Wie der Klub mitteilte, habe man sich einvernehmlich auf eine Trennung geeinigt. Der Klub liegt nach dem Aufstieg im Vorjahr abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz.

"Ich sehe, den schwierigen Umständen entsprechend, leider nicht mehr die von mir vorausgesetzte sportliche Perspektive, um die Mannschaft weiterzuentwickeln und den Verein im Profifußball zu etablieren", wurde Andersen in der Pressemitteilung zitiert.

Der Norweger war 1990 mit 18 Toren für Eintracht Frankfurt erster ausländischer Torschützenkönig der Bundesliga geworden und hatte in Deutschland Oberhausen, Offenbach, Mainz und Karlsruhe als Trainer betreut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel